"Shakti" setzt an zum Sprung über den "Großen Teich"

Die Flensburger Rogers 46 "Shakti" der Eignergemeinschaft Avenarius/Gondesen wird im Sommer diesen Jahres vor Newport an den Start des Transatlantic Race gehen.

Das nach IRC gewertete Rennen wird die 32 gemeldeten Yachten an zwei imaginären Wegpunkten vorbei direkt in den Nordatlantik entlassen, wo sich die zehnköpfige Amateurcrew der "Shakti" mit einem hochwertigen Aufgebot zeitgemäßer Schnellstsegler zu messen haben wird.

Derzeit ist die grün-weiße Yacht im Begriff segel- und transportfertig zu werden, es gibt noch viel zu tun. Die Crew arbeitet akribisch und mit vereinter Kraft neben Beruf und Studium an der Performance des Boots, um zum Saisonstart den Kopf für seglerisch relevante Fragen frei haben zu können. Mit besonderer Spannung kann das Duell der Schwestern "Shakti" und "Varuna" erwartet werden. Beide Yachten vom Typ Rogers 46 verfügen, unabhängig durchgeführter Modifikationen, über erstaunlich ähnliches Potential.

Wer an der Ziellinie vor Point Lizard den Bug (sprit) vorne haben wird, entscheidet sich auf den 2975 Seemeilen zuvor. Spannend wird es allemal!

Für weitere Informationen lohnt ein Besuch auf der Seite des Transatlantic Race. Für alle Interessierten hat die "Shakti"- Crew einen Twitter- Account eingerichtet.

http://www.transatlanticrace.com

http://www.twitter.com/shaktiracing

GER-OO Mitglieder

Award

Yacht Forum